Tweaklab AG Gärtnerstrasse 50
CH-4057 Basel
+41 61 386 98 28
  • Audioguide in Gebrauch während der Eröffnung

  • Audioguide in Gebrauch während der Eröffnung

  • Audioguide in Gebrauch während der Eröffnung

  • Audioguide in Gebrauch während der Eröffnung

  • Audioguide in Gebrauch während der Eröffnung

  • Audioguide in Gebrauch während der Eröffnung

Stadtgemüse
Mühlerama Zürich

Die Ausstellung «Stadtgemüse. Eine Ausstellung für Menschen mit und ohne grünen Daumen» thematisiert die wachsende Beliebtheit des Gärtnerns im Stadtraum. In den letzten Jahren schossen unzählige Urban-Gardening-Projekte aus dem Boden, Schrebergärten sind im Trend und selbst kleinste Balkone werden bepflanzt.
Die Besucherinnen und Besucher werden mit Hilfe eines Mediaguides auf einen abwechslungsreichen Hörspaziergang durch die Ausstellung geführt. Vier begeisterte Stadtgärtnerinnen und Balkonbepflanzer berichten von ihren Erfahrungen mit Riesenkürbissen und Kapuzinerkresse. Durch Eingabe der Ziffern bei den Ausstellungsstationen werden die Interviews aufgerufen. Hörbehinderte Personen können zudem die Transkriptionen der gesprochenen Texte lesen. Kinder ab 5 Jahren haben die Möglichkeit eine abenteuerliche Rätseltour zu erleben und dabei zusätzliche Bilder und Texte auf dem Mediaguide anzuschauen. Die Aufgaben dazu lösen die Kindern auf einem Fragebogen. Der Mediaguide ist somit mulitfunktional und bedienungsfreundlich konzipiert und begeistert Gross und Klein für die Ausstellungsthematik.

Tweaklab hat den Mediaguide konzipiert und realisiert. Das Besondere an dem Gerät ist, dass das Museums-Team nach einer Schulung von Tweaklab die Inhalte über eine Eingabeplattform selbst eingeben und diesen unmittelbar auf dem Guide überspielen kann. So ist das Handling sehr einfach und kostenbewusst. Die Programmierung dieser App hat Acoustiguide übernommen, das leichte und handliche Case für den Guide hat Tweaklab gemeinsam mit Optical Pain entwickelt und umgesetzt.
In naher Zukunft ist es zudem möglich mittels dem Mediaguide über NFC (Near Field Communication) die Daten schnell und drahtlos ohne zusätzliche Zahleneingabe zu laden.

Ausstellungsgestaltung: Natalija Pocuca, ortsofort

08.05.–02.11.2014