Tweaklab AG Gärtnerstrasse 50
CH-4057 Basel
+41 61 386 98 28 mail@tweaklab.org
  • Videostill aus «To the moon via the beach», LUMA Foundation

  • Videostill aus «To the moon via the beach», LUMA Foundation

  • Videostill aus «To the moon via the beach», LUMA Foundation

  • Videostill aus «To the moon via the beach», LUMA Foundation

  • Videostill aus «To the moon via the beach», LUMA Foundation

  • Videostill aus «To the moon via the beach», LUMA Foundation

  • Videostill aus «To the moon via the beach», LUMA Foundation

To the moon via the beach
LUMA Foundation

Die Idee des Festival «To the moon via the beach» stammt von Liam Gillick und Philippe Parreno. Sie haben es in folgende Worte gefasst: «This is an exhibition about work, production and change – ideas in constant motion. A moonscape will be created around which artists will develop new ideas. Everything will be visible – no difference between production, presentation and exchange.» Tom Eccles, Liam Gillick, Hans Ulrich Obrist, Philippe Parreno und Beatrix Ruf haben die Ausstellung kuratiert und produziert wurde sie durch die LUMA Foundation für den «Parc des Ateliers» in Arles. Produzenten waren Zoë Gray und Marc Bättig Management. Das Festival fand im Amphitheater in Arles vom 05.07.–08.07.2012 statt.

Tweaklab dokumentierte die vorwiegend performativen Arbeiten der achtzehn Künstlerinnen und Künstler wie Lawrence Weiner, Pierre Huyghe, Uri Aran, Douglas Gordon mit jeweils einem Interview, geführt von Hans Ulrich Obrist. Es entstand weiter ein Dokumentarfilm mit zusätzlichen Statements der Künstlerinnen und Künstler. Der Aufbau, die Festivaltage und der Abbau der Installationen in der gesamten Arena wurde als Timelapsdokument aufgezeichnet.

Konzeption: Liam Gillick, Philippe Parreno
Produktion: LUMA Foundation for the Parc des Ateliers, Arles
Produzent: Zoë Gray und Marc Bättig Management

Dauer der Ausstellung: 05.07.–08.07.2012