Tweaklab AG Gärtnerstrasse 50
CH-4057 Basel
+41 61 386 98 28 mail@tweaklab.org
  • Installationsansicht, «Gotthard: Geschichte einer Beschleunigung», Museo Nazionale del San Gottardo

  • Installationsansicht, «Gotthard: Geschichte einer Beschleunigung», Museo Nazionale del San Gottardo

  • Installationsansicht, «Gotthard: Geschichte einer Beschleunigung», Museo Nazionale del San Gottardo

  • Installationsansicht, «Gotthard: Geschichte einer Beschleunigung», Museo Nazionale del San Gottardo

  • Installationsansicht, «Gotthard: Geschichte einer Beschleunigung», Museo Nazionale del San Gottardo

  • Installationsansicht, «Gotthard: Geschichte einer Beschleunigung», Museo Nazionale del San Gottardo

  • Installationsansicht, «Gotthard: Geschichte einer Beschleunigung», Museo Nazionale del San Gottardo

Geschichte einer Beschleunigung
Museo Nazionale del San Gottardo

Die historischen Eckpunkte der Gotthard-Verkehrsachse, die Tunnelsysteme, Stollengänge und das Wasserkraftwerk werden mittels vielfältigen Medienstationen und Exponaten in der neuen Dauerausstellung «Gotthard: Geschichte einer Beschleunigung» dargestellt.

Im Dachgeschoss lädt eine Multimediashow zur Reise durch die Geschichte des Gotthards ein. Eindrücklich werden historische Filmdokumente mit Animationen in einer Drei-Kanal-Videoprojektion mit Showelementen orchestriert. Historische Leuchten von Mineuren, Tunnelbauern, Kutschen und alten Autos sind mit über 30 LEDs bestückt und Teil der Multimediashow. Das Raumerlebnis wird mit einer aufwändigen 7.1 Soundmischung mit eigens komponierten Elementen von Simon Hauswirth ergänzt.
Tweaklab wurde mit der Programmierung der gesamten Show beauftragt, mit den nahtlosen Übergängen der Projektionsflächen, sowie mit der DMX-Steuerung und der Integration des Raumlichtes.
Besonders hervorzuheben ist das mobile System der Leinwandhängung, welches speziell von Tweaklab in Zusammenarbeit mit Kornel Vogt für die multifunktionale Nutzung dieses Raumes konzipiert wurde. Die Leinwände können jederzeit auf- und abgebaut werden. Zusätzlich steht ein einfaches und benutzerfreundliches System zur Verfügung für persönliche, digitale Präsentationen oder Online-Konferenzen. Verantwortlich für die Medienplanung und Installation der gesamten Medientechnik im Dachgeschoss war Tweaklab.
In der Ausstellung verteilt sind verschiedene Videostationen sowie 21 Touchscreen-Stationen mit anregenden Interviews regionaler und nationaler Persönlichkeiten. Hier stehen dem Publikum vier Sprachen zur Auswahl bereit. Die Touchscreen-Stationen sind bestückt mit jeweils zwei Kopfhörern.

Tweaklab wurde mit der Medienplanung, Programmierung der gesamten Ausstellung und mit der Programmierung der Gesamtsteuerung zum automatischen Ein- und Ausschalten der Ausstellungsgeräte, sowie mit der Installation beauftragt.

Ort: Museo Nazionale del San Gottardo
Szenografie: Greonlandbasel
Sound: Idee und Klang
Video und Animation: xkopp
Leinwandhängung: Kornel Vogt, Metallbau

Neue Dauerausstellung ab 12.06.2022