Tweaklab AG Gärtnerstrasse 50
CH-4057 Basel
+41 61 386 98 28
  • Ausstellungsansicht, «Games», Musée National de Prangins, Foto: © Musée national suisse

  • Ausstellungsansicht, «Games», Musée National de Prangins, Foto: © Musée national suisse

  • Ausstellungsansicht, «Games», Musée National de Prangins, Foto: © Musée national suisse

  • Ausstellungsansicht, «Games», Musée National de Prangins, Foto: © Musée national suisse

Games

Musée National de Prangins

Wer hat noch nicht von Fortnite, Mario Bros. oder Minecraft gehört? Mit seiner temporären Ausstellung Games präsentiert das Château de Prangins die Geschichte der Videospiele von ihren Anfängen in den 70er-Jahren bis heute. Games verfolgt die Entwicklung von Videospielen sowohl aus historischer als auch aus technischer Sicht und lädt Sie ein, die Arcade-Spiele wie «Asteroids» und « Space Invaders» auszuprobieren.

Aufgabe von Tweaklab war es, ältere Spiele mit dem Originalinterface spielbar zu machen und ihre Originalhardware zu suchen. Die Videogames wurden für den Ausstellungsbetrieb angepasst, so wurde beispielsweise der Start der Spiele vereinfacht, damit die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung schnell ins Spiel einsteigen können. Sämtliche Spiele wurden auf Linux portiert, die netzwerkbasierten Spiele werden über einen Linuxserver abgerufen.
Für die Spielstation mit VR-Brillen wurden formschöne und praktische Halterungen hergestellt, die mit einem Polster zum Schutze der Spielerinnen und Spieler ummantelt sind.
Die gesamte medientechnische Planung, die Programmierung für den Ausstellungsbetrieb und die Installation wurde durch Tweaklab ausgeführt.

Ort: Château de Prangins

Auftraggeber: Schweizerisches Nationalmuseum
Kuratorinnen: Helen Bieri Thomson, Selina Stuber

Dauer der Ausstellung: 21.03.–10.10.2021