Tweaklab AG Gärtnerstrasse 50
CH-4057 Basel
+41 61 386 98 28
  • Ausstellungsansicht, «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch», Schweizerisches Nationalmuseum Zürich

  • Ausstellungsansicht, «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch», Schweizerisches Nationalmuseum Zürich

  • Ausstellungsansicht, «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch», Schweizerisches Nationalmuseum Zürich

  • Ausstellungsansicht, «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch», Schweizerisches Nationalmuseum Zürich

  • Ausstellungsansicht, «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch», Schweizerisches Nationalmuseum Zürich

  • Ausstellungsansicht, «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch», Schweizerisches Nationalmuseum Zürich

Das Wetter
Landesmuseum Zürich

Das Wetter interessiert uns alle. In der Ausstellung «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch» widmet sich dem Beobachten und der Vorhersage des Wetters von den Muotathaler Wetterschmöcker bis zu aktuellen Klimaentwicklungen.

Tweaklab wurde mit der medientechnischen Beratung und Planung, mit der Datenaufbereitung und Postproduktion, sowie mit der Installation verschiedener Medienstationen beauftragt.
Besonders hervorzuheben ist der Animationsfilm über das einzigartige Wetterphänomen «El Niño». Der Film wurde von Tweaklab in Zusammenarbeit mit MeteoSchweiz konzipiert und umgesetzt.
Ebenfalls in unserem Digitallabor wurde der 20-minütige Film der Grossprojektion «Wetterphänomene» editiert und eine Mehrkanal-Tonspur dazu komponiert.
Die «Wetterzentrale» zeigt die neusten technischen Errungenschaften zur Wetterbeobachtung. MeteoSchweiz hat Satellitenbilder von drei verschiedenen Ereignissen, nämlich Gewitter, Starkregen und Sturm, zur Verfügung gestellt. In der Installation sind auf mehreren Monitoren jeweils die Bilder der Wettermodelle und der Wettersatelliten dieser realen Ereignisse sowie die Videoaufnahmen von Webcams zu sehen. Auch hier hat Tweaklab die Videos geschnitten, postproduziert und synchronisiert.

Auftraggeber: Schweizerisches Nationalmuseum Zürich und Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz
Ausstellungsgestaltung: Bureau Hindermann GmbH

Dauer der Ausstellung: 12.01.–21.05.2017